Wie trockne ich mein Baby nach dem Baden richtig ab?

Dein Baby ist frisch gebadet? Nun geht es ans Abtrocknen! Aber wie macht man das Baby eigentlich richtig trocken? Gibt es da Dinge, die man beachten sollte?

Ich zeige Dir, worauf Du achten solltest, damit es nach dem Baden in der Babybadewanne keine wunden Hautstellen gibt!

 

Nach dem Baden – das Baby schön warmhalten

Nachdem Du Dein Baby gebadet hast, ist es sehr wichtig, dass Du es direkt in ein warmes Handtuch wickelst. Deshalb solltest Du noch vor dem Baden zwei große, flauschige Handtücher bereitlegen. Eines davon kannst Du auf der Heizung vorwärmen.

Am besten ist es natürlich, wenn Du Dein Kleines direkt im warmen Badezimmer abtrocknest und wickelst. Wenn die Wickelkommode aber im Kinderzimmer steht, dann solltest Du unbedingt dafür sorgen, dass auch dort eine angenehme Raumtemperatur herrscht – denn Babys kühlen schneller aus, als man vielleicht denkt.

Hilfreich ist es auch, wenn Dein Partner nach dem Baden in der Babybadewanne mit einem großen Handtuch bereitsteht und das Baby in das Handtuch wickelt.

Manche Eltern greifen auch zu einem speziellen Wärmestrahler für den Wickeltisch ihr Baby schön warm zu halten* zu Amazon

 

So trocknest Du Dein Baby richtig ab

Nachdem Du Deinen Liebling mit dem ersten Handtuch ein wenig abgetrocknet hast, legst Du das Baby nun auf ein trockenes Handtuch auf die Wickelkommode. Es ist sehr wichtig, alle Hautstellen des Babys sorgfältig abzutrocknen.

Beginne mit den Öhrchen und trockne auch die Stellen hinter den Ohren ab. Dann geht es weiter mit dem Hals.

Lege dafür eine Hand hinter den Rücken, so kommst Du an diese Stelle sehr gut ran.

Nun machst Du die Fingerchen und vor allem die Zwischenräume schön trocken. Dann folgen die Achseln und die Ellbogen sowie die Leistenbeugen und Kniekehlen.

Vergiss auch die Zwischenräume zwischen den Zehen nicht.

Sehr wichtig sind außerdem die ganzen Hautfalten – besonders hier kann sich viel Feuchtigkeit ansammeln. Dabei solltest Du Dein Kleines mit dem Handtuch abtupfen, nicht reiben oder rubbeln.

 

Babys Haut ist nämlich noch sehr zart und empfindlich. Achte darauf, dass am Ende alles schön trocken ist – so wird die Haut nicht wund und entzündet sich nicht.

 

Hier findest du geeignete, schön weiche und zarte Handtücher extra für Babys* zu Amazon

 

Wichtig ist auch die Pflege des Babypopos, der Augen und sowie den Öhrchen, hierzu gibt es ein tollen Beitrag hier.

 

Nun kannst Du Deinen Sonnenschein wickeln und anziehen. Kleiner Tipp: Du kannst auch Babys Kleidung auf der Heizung vorwärmen. Babys lieben warme Kleidung.

So können sie es nach dem Baden in der Babybadewanne in Deinen Armen kuscheln und fühlen sich richtig wohl.

Hier sind sie alle - Babybadewannen



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Meist gekauft

61,26 EUR

zum-shop

Die Rotho Badelösung ist die bei Eltern beliebteste Variante ihre Kinder sicher und bequem zu baden.

Zum Baden das richtige Pflegeset

21,99 EUR

zum-shop