Wie gut ist die IKEA Babybadewanne? Das sagen die anderen!

Babybadewanne Ikea - Testbericht

Ich habe lange nach einer Babybadewanne gesucht, in der ich meine Kleine baden kann und habe mich schließlich für die Babybadewanne von Ikea entschieden.

Sicherlich vermutet man nicht, dass ein schwedisches Möbelhaus auch recht praktisches Babyzubehör hat, doch vor allem die positiven Erfahrungen anderer Mütter haben mich bei meiner Kaufentscheidung überzeugt. Die Babybadewanne Ikea wird zu einem wirklich guten Preis-Leistungsverhältnis angeboten und man kann sie recht lange nutzen.

Kleinere Defizite lassen sich mit einigen cleveren Ideen aus der Welt schaffen.

 

Das ist der Grund, warum die Babywanne von IKEA so beliebt ist

Natürlich habe auch ich mich, wie viele andere Eltern wohl auch gefragt, wie groß eine Babybadewanne eigentlich sein muss.

Da das Platzangebot in unserem Badezimmer begrenzt ist, habe ich mich nach einigen Überlegungen für die Lättsam Babybadewanne von Ikea entschieden. Leicht gefallen ist mir die Entscheidung aber nicht, denn ich konnte mich nicht damit anfreunden, die Badewanne für meine Prinzessin im schwedischen Möbelhaus zu kaufen.

Doch das Produkt hat mich überzeugt.

Neben den positiven Erfahrungen anderer Mütter hat sich mich schließlich auch der Preis dazu bewegt. Mit 7,99 Euro, wie er bei diesem Erfahrungsbericht zur Babybadewanne Ikea angegeben wird, ist er unschlagbar. Vor allem die Maße von 71 x 43 x 20 cm haben bei mir gepunktet. Die Badewanne Ikea ist dadurch so kompakt, dass sie sich auch vollkommen problemlos an einen anderen Ort tragen lässt. Natürlich ist sie dann schon recht schwer, doch meist kann das ja der Vater übernehmen.

Trotz des überschaubaren Preises weist die Verarbeitung keine Schwächen auf. Dies hat mich bereits bei den Erfahrungen dieser Mama überzeugt. Sehr praktisch fand ich außerdem, dass beide Seiten ein wenig erhöht sind, sodass man in der Mitte gut in die Badewanne greifen kann.

Ein echter Pluspunkt der Babybadewanne ist der Gleitschutz, von dem auch in diesem Testbericht nur Gutes berichtet wird.

 

Das ist immer die Lösung, egal wie Du es vorher planst

Ein Nachteil ist sicherlich, dass die Badewanne weder über ein Gestell noch über einen Stöpsel verfügt, sodass man sie recht mühselig auskippen muss. Nachdem ich bei den ersten Badeversuchen noch probiert habe, die Badewanne auszukippen, erwies sich mir das irgendwann einfach als zu mühselig, sodass ich mich schließlich dazu entschlossen hatte, mit einem kleinen Eimer zunächst ein wenig Wasser herauszuschöpfen.

Dadurch wurde die Badewanne insgesamt handlicher und ich konnte sie einfach zu unserer Badewanne tragen und sie dort entleeren. Aufgrund der recht übersichtlichen Maße ist sie außerdem nicht so schwer und sperrig. Die Vorgehensweise mit dem Eimer habe ich mir schließlich auch überlegt als es darum ging, die Badewanne mit Wasser zu bestücken. Ich brauchte nicht viele Eimer mit Wasser, um eine wohltuende Atmosphäre für meine Prinzessin zu schaffen.

Um die Badewanne auch ohne Gestell in die richtige Höhe bringen zu können, habe ich sie einfach auf die Waschmaschine gestellt.

Für mich erwies sich das einfach als die einfachste Lösung. Im Internet bin ich auch schon auf Testberichte gestoßen, bei denen die Badewanne von den Eltern auf das Sofa gestellt wurde. Durch das Material verrutscht die Wanne nicht, sodass sie jederzeit fest steht und nichts passieren kann.

Alles in allem ist es also überhaupt kein Problem für die Badewanne einen passenden Platz zu finden. Da die Babybadewanne Ikea insgesamt schon recht klein ist, lässt sie sich eigentlich wirklich problemlos ins Badezimmer integrieren. Dies ist auch dann der Fall, wenn das Badezimmer an sich recht klein ist. Wer darüber hinaus ausreichend Platz hat, kann einfach einen kleinen Tisch ins Badezimmer stellen und darauf die Badewanne platzieren.

 

Ich nutze die Babybadewanne Ikea bis heute sehr gern und habe den Kauf auch nicht bereut.

Gerade wenn der Geldbeutel ein wenig enger gestrickt ist und das Platzangebot im Badezimmer übersichtlich ausfällt, ist die Lättsam sicherlich die richtige Wahl. Sie reicht aus, um den eigenen Nachwuchs zu baden und kann vergleichsweise lange genutzt werden.

Ein weiterer Vorteil der Babybadewanne ist das geringe Fassungsvermögen. Dadurch schont sie den Wasserverbrauch. Reicht dir die Babybadewanne Ikea trotz der genannten Vorteile nicht aus, solltest du dir diese Badewanne anschauen. Sie hat wirklich alles, was du brauchst. Dafür dass sie ein wenig teurer ist als die Babybadewanne Ikea erhältst du beinahe eine Luxusausstattung.

 

Fazin

In erster Linie sollte eine Babybadewanne praktisch und stabil sein. Diese beiden Eigenschaften kann dir die Babywanne Lättsam von Ikea in jedem Fall bieten. Darüber hinaus bekommst du sie zu einem richtig günstigen Preis. Du musst immerhin für die Babybadewanne keine acht Euro zahlen. Durch den Gleitschutz im Inneren und die stabile Verarbeitung kannst du die Wanne über Jahre nutzen, ohne dass sie größere Beschädigungen aufweist. Die Größe ermöglicht es dir die Badewanne auf dem Trockner oder Waschbecken abzustellen.

Hier sind sie alle - Babybadewannen



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: