Badewannensitz für Baby

Badewannensitz fürs Baby findest Du in zwei verschiedenen Ausführungen.

Zum einen gibt es den ergonomisch geformten Badewannensitz, in welchem das Baby in schräger Rückenlage liegt. Eine Schrittstütze verhindert dabei, dass der Sprössling zu tief rutscht. Dieser Sitz eignet sich für Säuglinge zwischen 0 und 6 Monaten.

Ist Dein Liebling bereits größer und aktiv, könnte es beim Toben aus dem Sitz fallen. Dafür gibt es einen speziellen Badewannensitz für Baby, in welchem Dein Baby sitzen kann. Diesen kannst Du verwenden, wenn Dein Schatz etwa sechs Monate alt ist und alleine sitzen kann.

Das Schöne an beiden Badewannensitzen ist, dass Du beide Hände frei hast und Deinen Schatz entspannt baden kannst. Außerdem reicht ein Elternteil aus, um das Baby zu waschen.

Sehr praktisch ist es auch, dass Du den Badewannensitz für Baby auch in die Elternbadewanne stellen kannst und somit nicht unbedingt eine Babybadewanne anschaffen musst. Bedenke dabei aber, dass Du dich dann bücken musst, was Deinen Rücken auf Dauer belasten könnte. Auch das Waschen des Babys könnte mit einem Badewannensitz etwas problematisch werden, weil Du nicht überall mit dem Waschlappen hinkommst. Dafür müsstest Du Dein Baby aus dem Sitz nehmen, was etwas umständlich ist.

 

Vorteile:

  • Deine Hände sind frei bei Baden
  • Ein Elternteil reich vollkommen aus
Nachteil:

  • Man kommt nicht überall beim Sprössling an
  • Baby muss auf dem Sitz genommen werden um es zu waschen

 

Liegen – Badewannensitz für Baby

Ein Badewannensitz fürs Baby in Rückenlage ist sehr praktisch, da Du ihn direkt in die Elternbadewanne oder in eine Babybadewanne stellen kannst. Ideal ist ein Sitz, dessen Schrittstütze verstellbar ist. So kannst Du diese an die Größe Deines Babys anpassen.

Allerdings ist der Sitz nur für die Anfangszeit geeignet. Du kannst ihn in etwa bis zum sechsten Monat verwenden. Sobald Dein Baby aktiv wird, ist der Badewannensitz zum Liegen weniger geeignet, weil der Sprössling in der liegenden Position nicht gesichert ist und zur Seite wegrollen könnte.

Sitzen – Badewannensitz für Baby

Wenn Dein Baby bereits sitzen kann, aber immer noch etwas Unterstützung benötigt, dann brauchst Du einen Badewannensitz zum Sitzen. So kann Dein Schatz mit den Beinchen strampeln und hat durch den Badering am Körper einen sicheren Halt.

Achte darauf, dass der Sitz mit einem Gummibezug versehen ist, damit Dein Kleines nicht wegrutscht. Der Badewannensitz zum Sitzen eignet sich nicht nur für Babybadewannen, sondern kann auch in die Elternwanne oder eine Dusche gestellt werden.

Badewannensitz richtig benutzen

Bevor Du Dein Baby badest, solltest Du ein wenig Wasser in die Wanne reinlaufen lassen, damit sich der Sitz gut festsaugen kann und Du Dein Baby nicht auf kaltes Plastik setzt.

Achte unbedingt darauf, dass der Badewannensitz fest am Wannenboden haftet. Bedenke, dass Dein Baby sich bewegt – der Sitz darf deshalb nicht hin- und herrutschen. Wenn Du genug Wasser eingelassen hast, kannst Du Deinen Liebling in den Sitz setzen bzw. legen. Auch wenn sich Dein Baby im Badewannensitz befindet, lasse es niemals allein und stütze es am besten zusätzlich mit Deiner Hand.

 

Hier sind sie alle - Babybadewannen

Meist gekauft

61,26 EUR

zum-shop

Die Rotho Badelösung ist die bei Eltern beliebteste Variante ihre Kinder sicher und bequem zu baden.

Zum Baden das richtige Pflegeset

21,99 EUR

zum-shop